Duplicate Content

Inhaltsverzeichnis

Lesezeit: 9 Minuten
Artikel teilen!

Was ist Duplicate Content?

Duplicate Content bezieht sich auf identische oder sehr ähnliche Inhalte, die auf verschiedenen Webseiten im Internet vorhanden sind. Dies kann sowohl auf derselben Webseite als auf unterschiedlichen Domains auftreten. Suchmaschinen betrachten Duplicate Content als Problem, da er ihre Fähigkeit beeinträchtigt, relevanten und einzigartigen Inhalt für die Benutzer bereitzustellen.

Welche Arten von Duplicate Content gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von Duplicate Content, die sowohl intern auf derselben Webseite als extern auf verschiedenen Domains auftreten können. Das Verständnis dieser unterschiedlichen Arten von Duplicate Content ist wichtig, um die Probleme zu erkennen, die sie verursachen können. Aber auch um geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um sie zu behandeln.

  • Interne Duplicate Content: Interne Duplicate Content tritt auf, wenn identische oder sehr ähnliche Inhalte innerhalb derselben Website vorhanden sind. Dies kann durch verschiedene Faktoren verursacht werden, wie z.B. die Verwendung von URL-Variationen, bei denen mehrere URLs auf denselben Inhalt verweisen, oder die Existenz von duplizierten Seiten. Hier wird der Inhalt einer Seite auf einer anderen Seite repliziert. Bei internem Duplicate Content können Suchmaschinen Schwierigkeiten haben, die relevanteste Version des Inhalts auszuwählen, was zu einer geringeren Sichtbarkeit in den Suchergebnissen führt.
  • Externer Duplicate Content: Externer Duplicate Content (doppelte Inhalte, die nicht nur auf der eigenen Website existieren) bezieht sich auf identische oder sehr ähnliche Inhalte, die auf verschiedenen externen Websites oder Domains veröffentlicht werden. Dies kann zu Problemen mit dem Suchmaschinenranking führen, da Suchmaschinen Schwierigkeiten haben könnten, die relevante Quelle des Inhalts zu ermitteln und die Sichtbarkeit der betroffenen Websites beeinträchtigt werden kann.
    1. Inhaltsdiebstahl: Inhaltsdiebstahl tritt auf, wenn jemand den Inhalt einer Website kopiert und auf einer anderen Website ohne Erlaubnis veröffentlicht. Dies kann durch manuelles Kopieren oder durch die Verwendung von automatischen Tools erfolgen. Inhaltsdiebstahl kann zu einer Abwertung der Originalwebsite führen, da Google möglicherweise nicht erkennen kann, welche Version des Inhalts die ursprüngliche ist.
    2. Syndizierter Inhalt: Syndizierung bezieht sich auf die Veröffentlichung von Inhalten auf verschiedenen Websites, um eine größere Reichweite und Sichtbarkeit zu erzielen. Wenn der syndizierte Inhalt nicht richtig behandelt wird, kann er zu Duplicate Content führen. Dies kann geschehen, wenn der gesamte Inhalt oder Teile des Inhalts auf mehreren Websites veröffentlicht werden, ohne angemessene Maßnahmen zu ergreifen, um Google zu informieren, welche Version des Inhalts die primäre ist.
  • Teilweise Duplicate Content: Teilweise Duplicate Content besteht aus ähnlichen Inhalten, die nicht vollständig identisch sind. Dies kann auftreten, wenn eine Website denselben Inhalt verwendet, aber geringfügige Änderungen vornimmt, wie z.B. das Umstellen von Sätzen oder das Hinzufügen oder Entfernen von Absätzen. Obwohl der Inhalt nicht vollständig dupliziert ist, können Suchmaschinen Schwierigkeiten haben, die Originalversion zu identifizieren und zu priorisieren.

Häufige Ursachen für Duplicate Content

Die Hauptursachen für Duplicate Content sind interne und externe Faktoren.


Interne Ursachen entstehen durch verschiedene URLs, die auf denselben Inhalt verweisen, beispielsweise durch Seiten-Paginierung oder Sortieroptionen. Technische Fehler, wie fehlende Canonical Tags oder unsaubere URL-Strukturen, können Duplicate Content verursachen.

Externer Duplicate Content tritt auf, wenn der gleiche Inhalt auf unterschiedlichen Webseiten oder Domains vorhanden ist. Dies kann durch Content-Klau, Syndizierung oder kopierte Produktbeschreibungen in Online-Shops verursacht werden.

Duplicate Content ist ein Problem, da Google Schwierigkeiten hat, die relevanteste Version auszuwählen und es zu einer Verwirrung der Indexierung kommen kann. Dies kann zu Ranking-Problemen und einer Verringerung der Sichtbarkeit in den Suchergebnissen führen.

Ab welchem Prozentsatz handelt es sich für Google um Double Content?

Für Google liegt Duplicate Content vor, wenn mehr als 70% der Inhalte einer Seite mit anderen Seiten identisch sind. Dies kann sich negativ auf das Ranking der betroffenen Seiten auswirken.

Um Duplicate Content zu erkennen, können viele Tools verwendet werden. Diese Tools helfen Website-Betreibern, internen Duplicate Content aufzuspüren und zu beseitigen, um die Gesamtqualität und das Ranking der Seite zu verbessern. Es ist ratsam, regelmäßig die Website zu überprüfen, um potenziellen Duplicate Content zu finden und zu entfernen, um mögliche negative Auswirkungen auf das Suchmaschinenranking zu vermeiden.Wie kann man Duplicate Content in der Google Search Console identifizieren?

In der GSC kann man Duplicate Content durch das Überprüfen von "Doppelten Inhalten" identifizieren. Die Search Console zeigt an, welche Seiten als Duplikate gelten und welche Probleme entstehen können. Man kann externe Duplicate Content-Probleme sehen, wenn Inhalte der eigenen Website auf anderen externen Seiten gefunden werden. Interne Duplicate Content-Probleme treten auf, wenn ähnliche Inhalte innerhalb der Website auf verschiedenen Seiten vorhanden sind.

Um doppelte Inhalte zu finden, muss man die betreffende Website in der Console hinzufügen. Nachfolgend muss man auf "Berichte" gehen. Dort wählt man den Bericht "Indexabdeckung" aus, wo Probleme wie Duplicate Content aufgeführt sind.Google Search Console: Vermeidung von Duplicate Content und bevorzugte Domain.

Die Google Search Console bietet Funktionen zur Verwaltung und Optimierung Ihrer Website für die Suchmaschine. Eine wichtige Funktion ist die Einstellung der bevorzugten Domain. Wenn Ihre Website sowohl mit "www" als ohne "www" (z.B. example.com und www.example.com) erreichbar ist, kann dies zu externem Duplicate Content führen, da Google beide Versionen als separate Seiten betrachten könnte.

Um dies zu vermeiden, können Sie im Google Produkt die bevorzugte Domain festlegen. Gehen Sie dazu zu "Einstellungen" und wählen Sie "Domain-Einstellungen". Dort können Sie zwischen "www" und "nicht-www" wählen und angeben, welche Version bevorzugt werden soll.

Darüber hinaus bietet die Google Search Console Tools, um Duplicate Content zu finden. Unter "Leistung" und "Seiten" können Sie sehen, welche Seiten auf Ihrer Website ähnliche Inhalte haben könnten. Wenn Sie Duplikate finden, sollten Sie diese überarbeiten oder entfernen, um das Ranking Ihrer Website zu verbessern.

Zu welchen Problemen kann Duplicate Content führen und was sind die Folgen?

Duplicate Content kann zu vielfältigen Problemen führen, sowohl in Bezug auf das Suchmaschinen-Ranking als auch die Benutzererfahrung. Wenn Duplicate Content auf einer Website vorhanden ist, können Suchmaschinen Schwierigkeiten haben, die relevanteste Version des Inhalts zu identifizieren und zu priorisieren. Dies kann die Sichtbarkeit in den Suchergebnissen beeinträchtigen. Es kann zu einer Abstrafung führen, was zu einem Verlust an organischen Rankings und Traffic führen kann.

Für Benutzer kann Duplicate Content Verwirrung stiften, da sie auf verschiedene Seiten stoßen, die denselben oder ähnlichen Inhalt anzeigen. Das Vertrauen in die Website wird gemindert, was sich negativ auf die Benutzererfahrung auswirkt. Dies kann zur Folge haben, das User die Seite verlassen.

Zusätzlich kann Duplicate Content zu einer Aufspaltung von Backlinks führen, da einige Backlinks auf die eine Version des Inhalts verweisen und andere auf die andere. So kann die Gesamtzahl der Backlinks verringert werden, was die Autorität der Website beeinträchtigt. Dies kann zu einem Rückgang der organischen Rankings führen.

Darüber hinaus kann Duplicate Content die Indexierung und das Crawling der Website erschweren, da Suchmaschinen Zeit und Ressourcen auf Seiten verschwenden, die denselben oder ähnlichen Inhalt enthalten. Dies kann die Effizienz beeinträchtigen und zu einer schlechteren Darstellung der Website in den Suchergebnissen führen.

Ist alles doppelter Content, was so aussieht?

Nicht alles, was wie doppelter Content aussieht, ist tatsächlich Duplicate Content. Es gibt verschiedene Faktoren zu berücksichtigen, um zu entscheiden, ob es sich um echten Duplicate Content handelt. Zunächst müssen die Inhalte inhaltlich identisch oder sehr ähnlich sein, damit sie als doppelter Content betrachtet werden können.

Darüber hinaus spielen die URLs eine wichtige Rolle. Wenn verschiedene URLs auf dieselben Inhalte verweisen, handelt es sich höchstwahrscheinlich um internen Duplicate Content.

Ähnliche Inhalte auf verschiedenen Seiten können auch völlig normal sein, insbesondere auf großen Websites mit vielen Seiten. Wenn diese ähnlichen Inhalte bewusst dupliziert wurden, um das Suchmaschinen-Ranking zu manipulieren, kann es sich um echten Duplicate Content handeln.
Man kann Duplicate Content finden, indem man den Duplicate Content Finder verwendet. Diese Tools helfen tatsächlichen Duplicate Content zu identifizieren und zu beheben, um Probleme mit dem Suchmaschinen-Ranking zu vermeiden.

Wie behandelt man Duplicate Content?

Die Behandlung von Duplicate Content ist ein wichtiger Schritt, um die Sichtbarkeit einer Website zu verbessern und Probleme mit der Benutzererfahrung zu beheben. Hier sind bewährte Methoden zur Behandlung von Duplicate Content:

  • Verwendung von Canonical Tags:
  • Canonical Tags sind HTML-Tags, die verwendet werden, um mitzuteilen, welche Version einer Seite als die bevorzugte oder kanonische Version betrachtet werden soll. Durch die Hinzufügung des Canonical Tags auf den Seiten mit Duplicate Content wird angegeben, welche Version indexiert und in den Suchergebnissen angezeigt werden soll.
  • 301-Weiterleitungen:
  • 301-Weiterleitungen sind permanente Weiterleitungen von einer URL zu einer anderen. Wenn Duplicate Content auf einer Website vorhanden ist, können 301-Weiterleitungen eingesetzt werden, um alle Varianten oder Kopien des Inhalts auf eine einzige kanonische URL weiterzuleiten. Dies sorgt dafür, dass Suchmaschinen die kanonische Version priorisieren und indexieren.
  • Robot.txt-Datei:
  • Durch die Verwendung der Robot.txt-Datei können bestimmte Seiten oder Bereiche einer Website für Suchmaschinen blockiert werden. Dies kann nützlich sein, um Duplicate Content zu verhindern, indem beispielsweise Suchmaschinen angewiesen werden, bestimmte Versionen von Seiten nicht zu indexieren.
  • Verwendung von rel="nofollow":
  • Das rel="nofollow"-Attribut wird verwendet, um Suchmaschinen mitzuteilen, dass ein bestimmter Link nicht verfolgt oder als Ranking-Signal gewertet werden soll. Wenn Duplicate Content durch externe Verweise verursacht wird, können rel="nofollow"-Links verwendet werden. Suchmaschinen werden dazu angewiesen, diese Links zu ignorieren und die Originalversion des Inhalts zu priorisieren.
  • Regelmäßige Überprüfung und Bereinigung von Inhalten:
  • Es ist wichtig, regelmäßig den Inhalt einer Website zu überprüfen und Duplicate Content zu identifizieren. Sobald Duplicate Content erkannt wird, sollten geeignete Maßnahmen ergriffen werden, um ihn zu behandeln, wie z.B. das Entfernen, Umstrukturieren oder Aktualisieren von Inhalten.
    Durch die Implementierung dieser Maßnahmen zur Behandlung von Duplicate Content können Website-Betreiber sicherstellen, dass ihre Inhalte einzigartig, relevant und gut indexierbar sind. Dies führt zu einer besseren Sichtbarkeit in Suchmaschinen, einer optimierten Benutzererfahrung und einer Verbesserung der Gesamtqualität der Website

    Welche SEO-Fehler sollten vermieden werden, um Probleme mit Duplicate Content zu verhindern und das Suchmaschinen-Ranking zu verbessern?

    Bei Duplicate Content gibt es SEO-Fehler, die Sie vermeiden sollten, um negative Auswirkungen auf Ihre Website zu verhindern.

    Erstens sollten Sie externen Duplicate Content vermeiden, indem Sie sicherstellen, dass Ihre Website keine identischen oder ähnlichen Inhalte von anderen Websites kopiert. Suchmaschinen wie Google bevorzugen einzigartige und originale Inhalte, daher kann externer Duplicate Content zu Ranking-Problemen führen.

    Zweitens ist es wichtig, internen Duplicate Content zu vermeiden, indem Sie sicherstellen, dass verschiedene URLs nicht auf denselben Inhalt verweisen. Eine klare und konsistente URL-Struktur ist entscheidend, um Suchmaschinen zu signalisieren, welche Version einer Seite bevorzugt ist.

    Ein weiterer Fehler ist es, Duplikate auf Ihrer Website nicht rechtzeitig zu erkennen und zu beheben. Durch die regelmäßige Verwendung von Duplicate Content Findern können Sie potenzielle Probleme frühzeitig identifizieren und beheben.

    Zusätzlich sollten Sie vermeiden, unterschiedliche URLs für dieselbe Seite zu verwenden. Suchmaschinen betrachten verschiedene URLs als separate Seiten, was zu Problemen mit externem und internem Duplicate Content führen kann.

    Was sind die Auswirkungen von Duplicate Content auf das Suchmaschinen-Ranking von Webseiten und Online-Shops?

    Duplicate Content ist ein häufiges Problem sowohl bei Webseiten als bei Online-Shops. Für beide kann dies zu negativen Auswirkungen auf das Suchmaschinen-Ranking führen und die Sichtbarkeit beeinträchtigen.

    Bei Webseiten kann das Vorhandensein von duplicate content dazu führen, dass Suchmaschinen Schwierigkeiten haben, die relevante Seite zu identifizieren, da ähnliche Inhalte auf verschiedenen Seiten existieren. Dies kann zu einer Fragmentierung der Suchergebnisse führen und die Gesamtperformance der Webseite beeinträchtigen.

    Online-Shops sind oft von externem duplicate content betroffen, da Produktbeschreibungen häufig von Lieferanten übernommen werden und auf anderen Websites auftauchen können. Dies kann dazu führen, dass der Online-Shop in den Suchergebnissen anderer Seiten untergeordnet wird.
    Auch interne doppelte Inhalte sind bei Online-Shops ein Problem, wenn verschiedene URLs auf dieselbe Produktseite verweisen. Google kann dann möglicherweise nicht die bevorzugte Version der Seite identifizieren.

    Welche klassischen Fehlerquellen gibt es in Bezug auf Duplicate Content auf Websites und Online-Shops?

    Duplicate Content kann sich negativ auf das Suchmaschinen-Ranking und die Benutzererfahrung auswirken. Es gibt verschiedene Tools, wie Siteliner, die helfen können, doppelte Inhalte auf einer Webseite zu finden. Eine andere Möglichkeit, Duplicate Content in Google zu identifizieren, ist die Verwendung von Parametern mit der "site:URL"-Suche in der Google-Suchmaschine.

    Früher war die Verwendung von "Robots.txt" eine gängige Methode, um Duplicate Content zu verhindern, aber heute hat dies für Google keinen signifikanten Wert mehr. Stattdessen kann man doppelte Inhalte Content vermeiden, indem man den doppelten Inhalt auf vollwertige URLs umschreibt oder entfernt. Virtuelle URLs mit Parametern sollten aus dem Index ausgeschlossen werden, indem man das Meta-Tag "Robots noindex" verwendet.

    Klassische Fehler bei Duplicate Content treten oft auf Blog-Seiten mit ähnlichen Inhalten wie Seite 1,2,3,4,5 auf. Solche Seiten sollten mit "noindex" gekennzeichnet werden, aber dennoch "follow" sein, um die Verlinkung beizubehalten.

    Auch Filterparameter in Online-Shops und die Buchungsstrecke in Buchungsportalen sowie der Bestellvorgang in Online-Shops können klassische Fehlerquellen für Duplicate Content sein. Duplizierter Inhalt ist ein Negativkriterium.
    Um Probleme mit doppelte Inhalte zu vermeiden, ist es wichtig, diese Fehler zu erkennen und zu korrigieren. Durch die sorgfältige Gestaltung der URLs, die Verwendung von "noindex" und "follow" Tags, kann man die Qualität der Inhalte verbessern und eine bessere Platzierung in den Suchergebnissen erzielen.

    Kann die .htaccess-Datei zur Vermeidung von Duplicate Content und zur Verbesserung des Suchmaschinen-Rankings genutzt werden?

    Ja, die .htaccess-Datei kann zur Vermeidung von Duplicate Content und zur Verbesserung des Suchmaschinen-Rankings verwendet werden. Durch das Setzen von Rewrite-Regeln in der .htaccess-Datei kann sowohl externer als auch interner Duplicate Content vermieden werden. Externer Duplicate Content kann durch Umleitung auf eine bevorzugte Version der Webseite mit dem "www"-Präfix gelöst werden. Interner Duplicate Content kann durch das Umschreiben von URLs und die Verwendung des canonical Tags behoben werden kann.

    Die Verwendung der .htaccess-Datei erfordert technische Kenntnisse, und fehlerhafte Anpassungen können zu Problemen auf der Webseite führen. Es ist ratsam, vorher eine Sicherungskopie der .htaccess-Datei zu erstellen und Änderungen sorgfältig durchzuführen.
    Insgesamt kann die richtige Konfiguration der .htaccess-Datei die Qualität der Inhalte verbessern und eine bessere Platzierung in den Suchergebnissen erzielen.

    Wie kann das Tool Siteliner dabei helfen, Duplicate Content auf einer Webseite zu finden?

    Das Tool Siteliner ist darauf spezialisiert, Duplicate Content auf einer Webseite zu finden und ist dabei äußerst hilfreich. Indem man die gewünschte Webseite-URL in Siteliner eingibt, durchsucht das Tool die Seiten der Webseite nach möglichen doppelten Inhalten. Es zeigt dann die URLs an, bei denen Duplicate Content gefunden wurde, sodass man diese überprüfen und gegebenenfalls korrigieren kann.

    Das Tool identifiziert sowohl externen als internen Duplicate Content. Sie können sich negativ auf das Suchmaschinen-Ranking und die Sichtbarkeit der Webseite auswirken. Suchmaschinen bevorzugen einzigartige Inhalte, und wenn Duplicate Content vorliegt, kann es zu Verwirrung bei den Suchmaschinen kommen, welche Seite die relevanteste ist. Dies kann zu einer Aufspaltung der Suchergebnisse führen und die Gesamtperformance der Webseite beeinträchtigen.

    Durch die regelmäßige Verwendung von Siteliner oder ähnlichen Tools kann man doppelte Inhalte auf der Webseite aufspüren, korrigieren und dadurch die Qualität der Inhalte verbessern. Dies trägt dazu bei, mögliche Probleme mit dem Suchmaschinen-Ranking zu vermeiden und die Sichtbarkeit der Webseite zu erhöhen.

    Google Panda und Double Content

    Google Panda war ein Algorithmus-Update, das im Jahr 2011 von Google eingeführt wurde, um die Qualität der Suchergebnisse zu verbessern. Eines der Hauptziele von Google Panda war es, gegen Webseiten mit minderwertigen oder duplizierten Inhalten vorzugehen.

    Duplicate Content, sowohl externer als auch interner, kann sich negativ auf das Suchmaschinen-Ranking auswirken und die Sichtbarkeit einer Seite beeinträchtigen. Webseites mit zu viel Duplicate Content können von Google Panda abgestraft werden und in den Suchergebnissen abrutschen.

    Um Duplicate Content zu vermeiden, ist es wichtig, regelmäßig die Website zu überprüfen und duplizierte Inhalte zu finden. Dabei können Tools wie spezielle Duplicate Content Checker verwendet werden, um externe und interne Duplicate Content-Probleme zu identifizieren.

    Um sich vor Google Panda und seinen Auswirkungen zu schützen, sollte man sicherstellen, dass die Inhalte auf der Webseite einzigartig, hochwertig und relevant sind. Vermeiden Sie das Kopieren von Inhalten von anderen Webseiten und stellen Sie sicher, dass jede Seite auf Ihrer Webseite einen eindeutigen Mehrwert bietet.

    Eine saubere und gut strukturierte Webseite, die regelmäßig überprüft wird, um duplizierte Inhalte zu vermeiden, ist entscheidend, um die Ziele von Google Panda zu erfüllen und eine bessere Platzierung in den Suchergebnissen zu erzielen.Externen Duplicate Content finden mit Copyscape
    Copyscape ist ein nützliches Online-Tool, das dabei hilft, externen Duplicate Content zu finden. Mit Copyscape können Sie Ihre Webseite auf andere Webseiten und Domains überprüfen, um zu sehen, ob Ihre Inhalte möglicherweise woanders dupliziert wurden.

    Um mit Copyscape zu arbeiten, geben Sie einfach die URL Ihrer Webseite ein, die Sie überprüfen möchten. Das Tool durchsucht dann das Internet nach ähnlichen oder identischen Inhalten auf anderen Seiten. Wenn Copyscape Übereinstimmungen findet, zeigt es Ihnen die URLs und Domains an, auf denen Ihre Inhalte erscheinen.

    Das Erkennen von externem Duplicate Content mit Copyscape ist wichtig, um mögliche Probleme mit Suchmaschinen-Rankings zu vermeiden. Wenn Ihre Inhalte auf anderen Seiten dupliziert werden, kann dies zu einer Abwertung Ihrer Seite führen und Ihre Sichtbarkeit beeinträchtigen. Durch die regelmäßige Überprüfung Ihrer Webseite mit Copyscape können Sie frühzeitig solche Probleme erkennen und Maßnahmen ergreifen, um das Problem zu beheben.

    Wie kann das Canonical Tag dazu beitragen, Duplicate Content-Probleme zu lösen und das Suchmaschinen-Ranking zu verbessern?

    Das Canonical Tag ist eine nützliche Methode, um Duplicate Content-Probleme zu bewältigen. Wenn auf einer Website ähnliche Inhalte auf verschiedenen URLs vorhanden sind, kann das Canonical Tag verwendet werden. Er signalisiert, welche Version als die bevorzugte oder kanonische Version betrachtet werden soll. Es wird verhindert, dass Suchmaschinen die verschiedenen URLs als separate Seiten betrachten und das Ranking beeinträchtigen.

    Indem das Canonical Tag richtig eingesetzt wird, wird der Inhalt auf einer Seite konsolidiert. Die Suchmaschine erkennt, dass alle Varianten der Seite auf dieselbe kanonische Version verweisen. Dies hilft, internen Duplicate Content zu vermeiden und stellt sicher, dass die Suchmaschine die gewünschte Seite indexiert und in den Suchergebnissen priorisiert.

    Das Canonical Tag ist hilfreich bei Webseiten mit dynamischen URLs, die dazu führen können, dass dieselben Inhalte unter verschiedenen URLs angezeigt werden. Durch die Verwendung des Canonical Tags können diese Content-Blöcke effektiv konsolidiert werden. Das führt zu einer verbesserten Sichtbarkeit und Suchmaschinen-Ranking für die bevorzugte Seite.

    Fazit

    Die Vermeidung von Duplicate Content ist entscheidend, um die Sichtbarkeit einer Website zu verbessern. Die Benutzererfahrung zu optimiert und das Vertrauen der Nutzer gewonnen. Durch die Umsetzung bewährter Praktiken können Website-Betreiber sicherstellen, dass ihre Inhalte einzigartig und relevant sind. Dies führt letztendlich zu einer besseren Online-Präsenz und einer höheren Qualität des Webinhalts. Duplizierter Inhalt wirkt sich negativ auf die eigene Website. Die eigene Seite sollte stets keine doppelte Inhalte besitzen. Duplicate Content vermeiden sollte im Content Marketing immer berücksichtigt werden.

* 30 Minuten kostenloses Kennenlerngespräch




Magnific Media GmbH | Magento-Agentur & SEO-Agentur IconMagnific Media GmbH | Magento-Agentur & SEO-Agentur

Gewerbepark 13, Bad Heilbrunn

5,0 28 Rezensionen